Start Der BvAP Pädagogik
Drucken E-Mail

 

Moderner Schwimmunterricht heißt Aquapädagogik

 

Aquapädagogik ermöglicht frühes, sicheres und vielseitiges schwimmen! Schon Dreijährige können schwimmen lernen, Vierjährige fühlen sich im Wasser zu Hause und Fünfjährige verfügen bereits über nahezu totale Wassersicherheit!

 

Das erfolgreiche Unterrichtskonzept lässt Kinder vielseitig und spielerisch in komplexe Bewegungsabläufe hineinwachsen und bevorzugt entwicklungsgerechtes Schwimmen sowie vielfältige motorische Erfahrungen. Kerninhalte der Grundkurse sind  (über-) lebenswichtige Sicherheitsaspekte, deren Bedeutung mit der Schutzwirkung von Airbag, Sicherheitsgurt, Kopfstütze und Knautschzone im modernen Automobilbau vergleichbar ist.

 

Aquapädagogik fördert und fordert ohne zu überfordern, verlangt Anfängern kein dem Alter unangemessenes Lernverhalten ab und zwingt ihnen nicht die strengen Bewegungsmuster des Sportschwimmens auf.

 

Das Ergebnis:

 

Wassertypische, alltägliche Missgeschicke, an denen abzeichendekorierte Pseudoschwimmer aller Altersgruppen all zu oft kläglich scheitern und anschließend die Unfallstatistiken füllen, werden souverän und routiniert gemeistert, meist jedoch nicht einmal als bedrohlich wahrgenommen.

 
 
BvAP Werbepartner 2018/19

Delphinakademie

Epsan

Finis

For3Dom

Kursolino

Beco

Beco

marketingconsulters.de